Nr.5 = Pharmaka - chronisches Gift aus der Apotheke?

Pharmaka [=griechisch] Arzneimittel

Ich berufe mich bei diesen extremen Veröffentlichungen nicht nur auf das Grundgesetzt für eine garantierte Meinungsfreiheit, sondern auch auf das Menschenrecht.

Und auf einer echten Menschlichkeit für alle.

 

Schuss mit unnötiges leiden, wir haben JETZT die Möglichkeit, in einer neuen Zukunft zu gehen. Dies kann nur geschehen, wenn WIR ALLE wieder zueinander finden.

Wenn wir die Vergangenheit begraben, und damit Hass, Feindschaft, Neid den Abschied geben und uns zurückerinnern, das wir doch in Wirklichkeit eine Großfamilie sind.

Wenn hilft Streit, Kampf, Krieg, Unterdrückung, sie bringen doch nur Nachteile. Ist materieller Reichtum den mehr als geistiger. Ich persönlich möchte nicht mit einem Hausdiener des Hasses, der Falschheit, der Lüge und Betrug tauschen. Welch trauriges Leben, für ein bisschen mehr Macht und Reichtum für die eigene Blindheit, auch Eitelkeit genannt. Es sind doch nur ein paar Jahre, das es anhält – und wie schnell geht diese Zeit vorbei - UND DANN? Wenn es doch stimmt, das es eine Wiedergeburt mit Karma gibt? Sie haben diese Welt des Leiden mit aufgebaut, in der Sie wieder Inkanieren. Aber diesmal NICHT als Richter, sondern als Verurteilter  – Willkommen im Land der Lotusblüte, oh, Entschuldigung, der Kaktusblüte.

Was ist dagegen der geistige Reichtum eines bewusst erlebten Morgen oder Abendsonnenstrahl, das bewusste erleben der Natur, eine echte Herzenswärme in der Nächstenliebe zu erfahren, das geistige erwärmen unseren eigenen Herzen in spirituellen Kontakt zur Schöpfung (ich durfte es 3x bisher erleben, es gibt keine Sprache dieser Welt, die dies beschreiben kann, es ist unmöglich).

Wie traurig ist die Heuchelei sich selbst gegenüber, nur um Money und Macht.

Dieses schmerzt in meinem Herzen, aber ich habe Hoffnung auf eine bessere Welt. Vieles ist zur Zeit schon im wandeln. Viele gehen schon zurück, seit 1997 geht unsere Weltenuhr „zurück“. Mehr dazu unter Transformation oder Schumannfrequenz.

Ich behaupte nicht, das alles stimmt, da müsste ich ein GOTT sein, sondern möchte gerne eine öffentliche demokratische Diskussion über meine angebrachten Themen. Und damit  Aufklärungen und Anregungen in der Öffentlichkeit verbreiten.

Ich bin der Meinung, das JEDER Mensch das Recht auf eigene Meinung hat.

Jeder Mensch sich sein EIGENES Urteil stellen soll.

Warum haben Behörden Angst, warum werden wir deswegen von einer Justiz verfolgt?

Ist Nächstenliebe denn ein Verbrechen???

Ist Menschlichkeit in wahrer Ethik ein Verbrechen???

Ist der Versuch einer bürgerlichen Aufklärung ein Verbrechen???

 

Zeigen sie mir bitte nachvollziehbar Gegenargumente, und ich werde diese Argumente postwendend veröffentlichen .

Auch ich mache Fehler, auch ich bin nicht 100%tig

Wenn, wo ich persönlich überzeugt bin, wirklich Menschen unnötigerweise Leiden, und dies ist NICHT MEHR abweisbar, so habe ich vor Gott die Pflicht, alles in meiner Macht zu tun, um meine Mitmenschen zu helfen.

Daran glaube ich, das ist meine persönliche Überzeugung.

Ich habe diese Homepage aufgebaut, nicht um anzuklagen, sondern um eine Veränderungen zur mehr Menschlichkeit für uns alle einzuleiten.

 

AIDS = Wie weit geht menschliche Gier

Impfung = die perfekte Perversität einer schleichenden Tötung

Neue Germanische Medizin = Wenn Gott eingreift, oder Licht in der Dunkelheit

Vogelgrippe – ein Trauerspiel gegen Ethik und Menschlichkeit.

Lieber Besucher aus nah und fern, mir ist bewusst, welches Reizthema ich hier aufgreife, und das der „normal informierte „Bildzeitungs- lesende Bürger“ dies schon vorher als Wahnwitz abhandelt.

Und nicht nur dieser Zeitgenosse, aus allen schichten der zivilisierten Gesellschaft werden die Produkte der Pharmaindustrie unkontrolliert angenommen. Wer macht sich schon die Mühe, den Beibackzettel durchzulesen. Diese Handlung wird mit der Webungsslogan „Bitte lesen sie den Beipackzette oder fragen sie ihren Hausarzt“ unterstützt. Klingt doch mehr als seriös dieser Satz, und gibt vertrauen in diesem Produkt - und die unfreiwilligen „Werbefans“ an der Matscheibe können dies im Schlaf nachplappern. Ohne meist den wahren Gehalt dieser Gehirnkontrolle zu erfassen.

Zu sehr ist eine geistige Kontrolle, die Mind-Kontrol genannt wird, fortgeschritten. Wie gefährlich und wie weit dieses total frevlerische Handeln einer Pharmamafia gegen die Ethik des Lebens, und der Menschenwürde geht, ist selbst für mich ein harter Brocken.

Jeder, der sich diese Seite ansieht muss für sich selbst entscheiden, was für ihm am besten ist. Jeder, auch wirklich jeder ist für sich selbst verantwortlich.

Leider wird dieses Menschenrecht von vielen Staatsorganen abgesprochen. Was unter einen Deckmantel der Justis und Presse abgelaufen ist, und noch geschieht, verspottet  jeden Horrorfilm an Grausamkeit. ICH ÜBERTREIBE NICHT.

Darum ein paar Gedanken an Sie, lieber Besucher

Ich möchte weder anklagen, noch verurteilen, leider kann man dies in diesen Text schwer erkennbar schreiben.

Gerade bei diesen Thema ist es wichtig, keine negativen Emotionen aufkommen zu lassen. Gerade hier ist es am schwersten, sein Herz zu bewahren. Es fällt selbst mir schwer, nicht anzuklagen. Aber nur mit dem festen Willen, endlich wieder geistig alles zu vereinen, das heißt, auch diese frevelhaft handelnden Mitmenschen zu vergeben - kommen sie zur Einsicht. Können wir unsere Vergangenheit bewältigen und unsere Gegenwart verbessern und unsere Zukunft neu aufbauen, ja menschlicher gestallten. WIR ALLE bestimmen die Zukunft, niemand ist ein nichts. Vor dem Schöpfer gibt es keinen Unterschied, nur in unseren Taten für oder gegen die Nächstenliebe zählen. Jeder, auch wirklich jeder hat nur eine Rolle im Spiel „Leben“. Mit dem Titel „erkenne dich selbst!“.

„Nur wer vergibt, dem wird selbst vergeben“

Nicht alles ist in der jetzigen Form in der Medizin ist verwerflich, nicht jeder Arzt ist ein (bewusster) Mörder. Meist handelt der Arzt in bester Absicht, zu helfen. Er handelt nach dem, was er gelernt hat.

Leider, ja leider, selbst wen ein Arzt erkannt hat, das in seinem erlernten etwas nicht stimmt, kann er keine ÖFFENTLICHE Debatte darüber führen. SOFORT würde er von der Pharmaindustrie und seinen „Kollegen im Amt“ gemaßregelt werden. Was meist ein Berufsverbot mit sich bringt.

Darum sind wir Patienten gefragt, wir können handeln, an uns liegt es, ob wir es ändern wollen oder nicht.

Mit einer gesunden Ernährung fängt es an, geben wir den Supermarktketten der Illuminaten die rote Karte, wo wir nur können. Kaufen wir nur noch das, was wir Erkennen können.

Versuchen wir wieder direkt beim Bauern zu kaufen u.s.w.

Ändern wir wieder unser Bewusstsein, wir sind ein geistiges Wesen in einem materiellen Körper. Fügen wir wieder Harmonie zwischen Geist und Körper ein, und wir werden Krankheiten nicht mehr ausleben brauchen, wir werden wieder zu leuchtenden Gotteskinder. Betrachten wir Krankheiten wieder als das, was sie sind, als Helfer, für unseren Lebensweg. Ich weis, es ist Schwer, dies zu erkennen.

Die Krankheiten zeigen uns an, das wir auf einem falschen Weg sind. Erkennen wir das, beseitigen wir diesen „Irrweg“, so können wir diese Krankheit beseitigen (siehe dazu Dr. Hamer´s „Neue germanische Medizin“). Bei angeborenen Krankheiten liegt ein Karma vor, erst wen wir dies in einem Leben erkennen und beseitigen können, wird der Geist vom Leid befreit. Nur in der Frage eines real existierenden Karmas ist eine Gerechtigkeit sichtbar. Ansonsten währe Gott ein Scheusal oder Monster, der den einen, ohne sichtbaren Grund, ein sorgenfreies Leben mit Reichtum gönnt, und dem andern nicht einmal das tägliche Essen oder Gesundheit. Es sterben cirka 35 000 Kinder TÄGLICH an Hunger in dieser Welt. Wie ist das begreifbar, außer mit einer Inkarnation. In den früheren Schriften war die Inkarnation eine Selbstverständlichkeit. Heute wird dieses Wissen mit allen mitteln sabotiert. Besonders von den Religionen – warum? – leider alles wegen Machtkontrolle.

Dazu noch, jeder muss seinen Glauben selbst ausleben, und für seinen Glauben selbst einstehen.  Wen sie meine Ansichten nicht teilen können, so ist das ihr persönliches Recht. Ich werde sie deswegen bestimmt nicht ablehnen, den jeder hat seine eigene Wahrheit auf seinen eigenen, persönlichen Lebensweg. Und ich bin auch nur ein normaler Mensch, der sich irren kann, zu gerissen steht die Lüge zwischen einer Wahrheit. Was ist Wahrheit, was ist Täuschung, jeder muss diese Frage für sich entscheiden. Diese Frage kann einem nicht abgenommen werden, auch von einer Kirche oder einem Staat nicht.

Dieter Wegwitz, alias der Eulenspiegel           24.12. 2007